in Dateisystem

Erweiterte Datenträgerbereinigung unter Windows

Jeder Windows – Benutzer kennt die einfache Datenträgerbereinigung. Aber die meisten wissen gar nicht, dass es auch eine erweiterte Datenträgerbereinigung mit größerem Funktionsumfang gibt. Eine ganz kurze Beschreibung….

Die Standard Datenträgerbereinigung erreicht man unter:
Start -> Programme > Zubehör -> Systemprogramme -> Datenträgerbereinigung
(oder über die Command-Shell mit cleanmgr.exe)

Nach der Auswahl des gewünschten Laufwerkes benötigt das Programm einige Zeit, um alle notwendigen Informationen zusammenzutragen.
Standardmäßig können diese Dateien zum löschen angewählt werden:

  • Heruntergeladene Programmdateien
  • Temporäre Internetdateien
  • Offlinewebseiten
  • Ruhezustandsdateibereinigung
  • Debug Dump Files
  • Papierkorb
  • Setup Log Files
  • Systemfehler-Speicherabbilddateien
  • Kleine Systemfehler Speicherabbilddateien
  • Temporäre Dateien
  • Miniaturansichten
  • Windows Fehlerberichtserstattungsdatei bereinigen
  • Dateien in Fehlerberichtwarteschlange bereinigen

Allerdings zeigt das Programm nicht alle Optionen an. Es gibt weitere Optionen, die man nutzen kann. Dafür ruft man das Programm über eine Admin-Console (Durchsuchen -> cmd -> Rechtsklick -> Als Administrator ausführen) mit den folgenden Parametern auf:

cleanmgr.exe /sageset:65535 & cleanmgr.exe /sagerun:65535

Mit der Erweiterten Datenträgerbereinigung stehen Ihnen dann noch zusätzlich diese Optionen zur Verfügung:

  • Temporary Setup Files
  • alte CHKDSK-Dateien
  • Vorherige Windows-Installation(en)
  • Temporäre Windows-Installationsdateien
  • Beim Windows-Upgrade verworfene Dateien

Schreibe einen Kommentar

Kommentar